Bodenseer verteidigt 12-Stunden-Arbeitstag

Dr. Jürgen Bodenseer, Präsident der Wirtschaftskammer Tirol.
  • Dr. Jürgen Bodenseer, Präsident der Wirtschaftskammer Tirol.
  • Foto: WKT
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Die Regierungsparteien in Wien konnten sich auf eine "Flexibilisierung der Arbeitszeiten" einigen. Anfang Juli soll im Nationalrat beschlossen werden, dass ab dem 1. Jänner 2019 Arbeitnehmer auf freiwilliger Basis und in Sonderfällen, bis zu 12 Stunden arbeiten können

Win-Win-Situation für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Der Tiroler Wirtschaftskammerpräsident sieht den künftigen Entschluss des Nationalrats als eine positive Entwicklung für beide Seiten und erläutert: "Einerseits können die Betriebe durch die fallweise Ausdehnung der Arbeitszeit auf 12 Stunden Auftragsspitzen besser abdecken. Andererseits können Mitarbeiter abseits solcher Spitzenzeiten ihre Freizeit wesentlich individueller gestalten."

Kein Verständnis hätte Bodenseer für die Kritiker, die den 12-Stunden-Tag als "Verrat an den Arbeitnehmern" bezeichnen. Wer so etwas behaupte, hätte "jeglichen Bezug zur Realität verloren". 

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Arbeitszeit: Tourismus wäre über 12-Stunden-Tag erfreut

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.