Wirtschaft
IIG-Mietzinserlass für Innsbrucks Unternehmer kommt

Rund 6000 Wohnungen, 250 Geschäftslokale und rund 50 öffentliche Gebäude betreut.
  • Rund 6000 Wohnungen, 250 Geschäftslokale und rund 50 öffentliche Gebäude betreut.
  • Foto: IIG
  • hochgeladen von Georg Herrmann

INNSBRUCK. Der von der ÖVP mittels Gemeinderatsantrag geforderte Mietzinserlass während des Betretungsverbotes nach Abzug der Bundes- und Landesunterstützung bei Geschäftsgebäuden der IIG und der Stadt ist bereits bei der IIG in Umsetzung, informiert VBM Johannes Anzengruber.

Ansuchen

„Ich rate allen Unternehmerinnen und Unternehmern, die städtische- oder IIG Liegenschaften für unternehmerische Zwecke gemietet oder gepachtet haben und vom Betretungsverbot betroffen waren, entsprechende Ansuchen zuerst beim Bund und Land zu stellen und sich dann rasch bei der IIG bzw. der Liegenschaftsverwaltung der Stadt Innsbruck zu melden“, ruft Anzengruber Innsbrucks Unternehmer zur Abholung der Förderungen auf.

„Dieser Verzicht der Mietkosten soll dann greifen, wenn die Miete nicht zur Gänze durch den neuen Fixkostenzuschuss der Bundesregierung oder von anderen Unterstützungsmaßnahmen abgedeckt wird."

"Es freut mich sehr, dass sich die IIG diesem Thema rasch gestellt hat und die ÖVP-Vorschläge ausgearbeitet hat. Das ist eine kräftige und wirksame Unterstützung der Stadt für Innsbrucks Wirtschaftsbetriebe. Die Stundung der Mieten alleine wäre definitiv zu wenig gewesen“, bewertet VBM Anzengruber diese Maßnahme.

Weitere Nachrichten aus Innsbruck finden Sie hier

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen