Karriere
Internationales Bildungsangebot in Tirol ausweiten

Dachmarke "Internationales Bildungsangebot Tirol" wird aufgebaut.
  • Dachmarke "Internationales Bildungsangebot Tirol" wird aufgebaut.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Georg Herrmann

INNSBRUCK. Tirol muss durchgängige und international ausgerichtete Bildungsmöglichkeiten schaffen: für Kinder mit deutscher als auch englischer Erstsprache - und das in ganz Tirol

Bildungsangebot

Zur Attraktivierung und Absicherung des Wirtschaftsstandortes Tirol werden Überlegungen zur Etablierung eines durchgängig international ausgerichteten Bildungsangebotes angestellt. Im Zuge dazu hat die Tiroler Wirtschaftskammer gemeinsam mit der Industriellenvereinigung eine Studie beim Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft in Auftrag gegeben. Konkret geht es um Bildungsangebote mit Englisch als Unterrichtssprache und der Vergabe internationaler Bildungsabschlüsse – und zwar vom Kindergarten bis zur Matura. "Das Land Tirol hat das internationale Bildungs- und Schulangebot am Schulstandort Kufstein präsentiert. Der Ausbau in Kufstein ist ein erster wichtiger Schritt. Doch das kann nur der Anfang sein. Das Bildungsangebot muss auf Innsbruck und entlang der Achse flächendeckend ausgebaut werden", hält Christoph Walser, Präsident der Tiroler Wirtschaftskammer, fest. So soll das Bildungsangebot vom Kindergarten bis zur Matura ab Schulbeginn 2021 auch den Bildungsstandort Innsbrucks stärken. "Ein englischsprachiges Bildungsangebot ist ein wichtiger Faktor, um Arbeitsplätze zu schaffen und zu sichern, besonders bei international tätigen Konzernen", fügt Eugen Stark, Geschäftsführer der Tiroler Industriellenvereinigung hinzu.

Flächendeckende Ausweitung

"Zur Anwerbung internationaler Schlüsselfachkräfte fehlt es an einem rein englischsprachigen durchgängigen Angebot – insbesondere im Zentralraum Innsbruck und dem Tiroler Unterland. Hier muss unbedingt nachjustiert werden", unterstreicht Eugen Stark von der Tiroler Industriellenvereinigung. So soll eine flächendeckende Ausweitung des internationalen Bildungsangebotes in Tirol – vom Kindergarten bis zum Abschluss in der Sekundarstufe sowie eine Verbesserung der Durchgängigkeit zwischen den Bildungssegmenten Kindergarten/Vorschule – Primarstufe – Sekundarstufe I und II forciert werden. "Eine Möglichkeit wären englischsprachige Angebote im Vorschulalter, Abschaffung von Nachreihungen und Zusatzprüfungen beim Übertritt von privaten in öffentliche Schulen. Aus den Analysen zeigt sich der Bedarf nach der Ausweitung eines bilingualen und regional breiter gestreuten Schulangebots, das auch die Option eines internationalen Abschlusses der Sekundarstufe II inkludiert," erklären die Tiroler Wirtschaftskammer und die Tiroler Industriellenvereinigung. Ein weiterer Punkt ist auch die Etablierung rein englischsprachiger Varianten. "Viele Unternehmen gehen davon aus, dass der Bedarf an einem durchgängig ausgerichteten Schulangebot in Zukunft zunehmen wird. Die Betriebe erwarten sich dadurch viele direkte Vorteile für das eigene Unternehmen. Gerade die positiven Effekte auf den Tiroler Wirtschaftsstandort werden als besonders hoch eingeschätzt", so der WK-Präsident. Zur besseren Abstimmung im öffentlichen als auch privaten Bereich wird hier auch die Dachmarke "Internationales Bildungsangebot Tirol" aufgebaut werden.

Weitere Nachrichten aus Tirol finden Sie hier

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Autor:

Georg Herrmann aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen