Physiotherm Infrarot Gondel im Himalaya

Lukas Furtenbach Furtenbach Adventures, Corinna Schachner Exekutivdirektorin BNI Tirol, Roman Gredler Physiotherm
8Bilder
  • Lukas Furtenbach Furtenbach Adventures, Corinna Schachner Exekutivdirektorin BNI Tirol, Roman Gredler Physiotherm
  • Foto: Paul Santek
  • hochgeladen von Enrico Maggi

In Kürze startet ein ganz besonderes Projekt. Eine Physiotherm Infrarot Gondel nimmt im Basislager des Mount Everest Platz. Dieses Ereignis nahmen sich der Betreiber von neun Physiotherm Beratungscentern Roman Gredler sowie Geschäftsführer Lukas Furtenbach von Furtenbach Adventures zum Anlass um es im Zuge einer BNI19 Netzwerkveranstaltung zu präsentierten.

Netzwerken – Netzwerken – Netzwerken. Dieses Wort ist in aller Munde. Doch nur selten können Zuhörer so spannende Vorträge lauschen wie beim letzten Netzwerkevent im Hause Physiotherm in Innsbruck.

Die BNI Unternehmergruppe aus Innsbruck mit dem klingenden Namen „Nordkette“ lud vergangene Woche zu einem ganz besonderen Event. In Kooperation mit Roman Gredler und der Firma Physiotherm folgten rund 100 Unternehmer der Einladung und genossen einen wahrhaftig spannenden Abend. Der Infrarotkabinenspezialist bot Einblick in neueste Entwicklungen und Produkte. Dabei sprach der ehemalige Elite Amateur Radfahrer Roman Gredler vor allem über Einstellung, Begeisterung und Ziele.

Lukas Furtenbach wurde als Hauptredner des Abends geladen. Er begeisterte das Publikum mit seinen fesselnden Geschichten seiner Expeditionen welche ihn immer wieder von Karibikinseln bis hinauf in die Welt der 8.000 Meter hohen Berge führen. Als Drohnen-Weltrekordhalter auf dem Mount Everest freut sich Lukas über seine nächste Reise in diese bizarre und doch so wunderschöne Welt. Unter seiner Leitung wird eine Physiotherm Infrarot Gondel ins Basislager des höchsten Berges der Welt gebracht. Er und sein Team werden in Zukunft eine wärmende Wohlfühl-Oase inmitten eiskalter und windiger Umgebung genießen können.

Als ob dies noch nicht genug wäre, kamen als weitere Highlights des Abends mehrere Showeinlagen der 4 Elements Academy. Unter der Leitung von Weltrekordhalter Lukas Steiner bot sich dem Publikum ein akrobatisches Schauspiel der Extraklasse.

„Dieser Abend war mehr als ein Erfolg. Ich bin als Unternehmer stolz Mitglied bei BNI, dem größten Unternehmernetzwerk der Welt sein zu dürfen. Solche Veranstaltungen beweisen, das Netzwerken nicht nur ein modern gewordenes Wort ist, sondern Spaß macht und geschäftliche Weiterentwicklung schafft“, so Roman Gredler über einen gelungenen Abend.

Fotos Paul Santek , Roman Gredler, Lukas Furtenbach

Wo: Physiotherm, 6020 Innsbruck auf Karte anzeigen
Autor:

Enrico Maggi aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen