Sample City Lab 2017: „Future Space“ in historischer Werkshalle – mit Video

2Bilder

WATTENS. „Wer ist zuerst in der Zukunft?“ Diese Frage stand am Dienstag, 30. Mai, in der Werkstätte Wattens im Mittelpunkt. Das 3. Sample City Lab stimmte die TeilnehmerInnen auf die technologische Evolution der kommenden Jahre ein.

Unter dem Motto „Zukunft zum Anfassen“ präsentierten namhafte Innovationstreiber aus der ganzen Welt faszinierende Prototypen und bereits reale Technologien. Der Gang durch die ehemalige Swarovski-Schleifhalle glich einer vielschichtig erleb- und begreifbaren Reise durch ein Science Fiction-Labor: Sprechende Roboter, die Stimmungen erkennen können, Drohnen mit Gesichtserkennung, 3D-Drucker sowie intelligente Schrauben säumten den Weg. Darüber hinaus zeigten innovative Industrie-Anwendungen, neueste Robotic-Technologien, Artificial Intelligence Applikationen und High-Tech-Daten-Brillen anschaulich, was an technologischen Neuheiten schon möglich ist oder sehr bald möglich sein wird.

Begleitet wurde die Ausstellung zukunftsfähiger „Samples“ von einem anspruchsvollen Rahmenprogramm aus Workshops und Vorträgen. In interdisziplinären Workshops konnten die Teilnehmer unter Anleitung hochkarätiger Experten Innovationen und Zukunftsvisionen für ihr Unternehmen erarbeiten, konkretisieren und weiterentwickeln.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen