Standortentwicklungskonzept soll "entbürokratisieren"

Das Standortentwicklungspaket soll für die Tiroler Wirtschaft den "Turbo zünden".
  • Das Standortentwicklungspaket soll für die Tiroler Wirtschaft den "Turbo zünden".
  • Foto: pixabay.com
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Das Standortentwicklungspaket soll helfen, Verfahren per Verordnung zu beschleunigen, wenn es um besonders standortrelevante Projekte geht. Dazu Zoller-Frischauf erfreut: "Diese Entbürokratisierung unter Einbeziehung von Experten kann ein wichtiger Turbo für Österreichs Infrastruktur und unsere Wirtschaft sein“

Mehr Planungs-  und Rechtssicherheit für Investoren

Indem man künftig Projekte zweimal im Jahr auf ihren Nutzen, beziehungsweise auf ihre "positive Wirkung für die Republik" prüft, kann auch die Planungs- und Rechtssicherheit der Investoren erhöht werden. Zoller-Frischauf erhofft sich dadurch noch mehr engagierte Unternehmen zu motivieren, ihre Projekte in Österreich umzusetzen. 
Zudem wertet Zoller-Frischauf die Pläne zum Ausbau der 5G-Infrastruktur als sehr positiv wie auch die Aufnahme des Wirtschaftsstandortes als Staatsziel in die Verfassung und die Vereinfachung im Bereich des Gewerberegisters. 

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Lebensraum Tirol 4.0 - erste Projekte entstehen

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.