Tiroler Sparkassen: Ausgezeichnetes Jahresergebnis

Stehen für einen erfolgreichen Kurs der Tiroler Sparkassen: (v.r.) Mag. Harald Wanke und der neue Landesverbands-Obmann Dr. Walter Hörtnagl.
  • Stehen für einen erfolgreichen Kurs der Tiroler Sparkassen: (v.r.) Mag. Harald Wanke und der neue Landesverbands-Obmann Dr. Walter Hörtnagl.
  • Foto: Tiroler Sparkassen
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Eine Bilanzsumme von 9,8 Milliarden Euro und ein EGT (Ergebnis vor Steuer) von 68,8 Millionen Euro, das sind die imposanten Zahlen der Sparkassen Tirol von 2017. Mit derartig guten Bedingungen übergibt der ehemalige Landesverbands-Obmann Mag. Harald Wanke (Sparkasse Schwaz AG) gerne sein Amt an Dr. Walter Hörtnagl (Sparkasse Reutte AG). 
Wanke verabschiedet sich nach 15 Jahren in dieser Position in den Ruhestand. Ihm ist heute, ein bester Kontakt zu Partnern in Wien und den anderen Bundesländern zu verdanken sowie eine Stärkung des regionalen Fokus der Sparkassen Tirol und Vorarlberg. Nun tritt Dr. Walter Hörtnagl an seine Stelle. Der Sparkassen-Kenner ist gebürtiger Tiroler und seit 1999 Vorstand der Sparkasse Reutte AG. 

Durchwegs positive Entwicklung

Die gute Entwicklung im vergangenen Jahr beweisen auch über 15.000 neue Kunden, die ihr Vertrauen in die Tiroler Sparkasse setzten. 
Den Erfolg teilen die Sparkassen Tirol im Gewand der gemeinnützigen Zwecke. 1,7 Millionen Euro wurden hierfür zur Verfügung gestellt, immer mit regionalem Fokus. „In den Regionen Wohlstand schaffen und sichern – das ist seit der Gründung 1822 festgeschriebener Auftrag der Sparkassen in Tirol. Dies weiterhin zu ermöglichen und unseren Kunden das modernste Banking Österreichs zur Verfügung zu stellen – dafür setze ich mich als Obmann des Landesverbandes zukünftig ein“, schließt der neue Landesverbands-Obmann Hörtnagl.

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Neuer Medien-Meister 2018: Gewonnen hat der gute Zweck

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen