Gemeinsam stark
Tiroler Unternehmer halten zusammen

Duftende Sträuße und viel positives Denken:  Eva-Maria Seeböck (Blumen Seeböck) kann aufgrund der Hilfsaktion  schon wieder ein bisschen lachen.
4Bilder
  • Duftende Sträuße und viel positives Denken: Eva-Maria Seeböck (Blumen Seeböck) kann aufgrund der Hilfsaktion schon wieder ein bisschen lachen.
  • Foto: Matthias Harb
  • hochgeladen von Stephanie Kapferer

INNSBRUCK (sk). Unter dem Motto „Tirol erblüht: Unternehmer halten zusammen" startete die Tiroler Agentur mediawerk eine Initiative zur Rettung des Einzelhandels im Großraum Innsbruck. In dieser wirtschaftlich schwierigen Zeit halten die Tiroler Unternehmer nicht nur zusammen, sondern sind vor allem für ihre Kunden da. 

Planung - Umsetzung - großartige Idee

„Wir haben teilweise wirklich dramatische Rückmeldungen aus unserem Umfeld bekommen. Mit dem Lockdown wurde Tausenden Unternehmern die Existenzgrundlage entzogen“, erinnert sich Matthias Harb, Geschäftsführer von mediawerk, als er sich zu Beginn der Ausgangssperre bei seinen Kunden umhörte.

In einer ersten Schnellmaßnahme entwickelte Harb unter dem Namen „Corona-Soforthile“ ein preisgünstiges Paket für die Erstellung eines Onlineshops, der Händlern den raschen Umstieg auf Online-Vertrieb ermöglichte.
Das Ergebnis: Die Auftragsbücher von mediawerk füllten sich praktisch über Nacht, Dutzende Kunden konnten binnen weniger Tage ihre Produkte online verkaufen.
Ideen entstehen oft aus persönlicher Betroffenheit heraus. Als es für mediawerk daran ging, das neue Angebot bekannt zu machen, stellte sich rasch die Frage: Wäre es nicht vernünftiger, das Angebot lokal und regional zu bewerben anstatt das Werbebudget den Datenkraken aus Übersee in den Rachen zu werfen – gerade in einer solch außergewöhnlichen Situation? Und könnte man nicht gleich ganz konkret echte Kunden in die Kampagne einbinden und vor den Vorhang holen?
Man kann.

„Auch wenn es seit wenigen Tagen einige Lockerungen im Alltag gibt, für fast alle Branchen ist die Lage ernst, es geht ums nackte wirtschaftliche Überleben. Deshalb haben wir nach der ‚Corona-Soforthilfe‘ nun den nächsten Schritt gemacht und die  Aktion zur Rettung des Einzelhandels in Innsbruck und Umgebung eingeleitet“, schildert Hannah Steinlechner, Marketing & Content bei mediawerk, die Situation.

Ohne Gegensteuern eine düstere Zukunft

Konkret geht es um den beliebten Blumenladen Seeböck in der Innsbrucker Innenstadt, der von den Ausgangsbeschränkungen und den Folgen besonders hart getroffen wurde.
Bereits bezahlte und schnell verderbliche Ware konnte von einem Tag auf den anderen nicht mehr verkauft werden.

„Wenn auch der harte Lockdown nun vorbei ist – für unsere Branche wichtige Ereignisse wie Hochzeiten und andere größere festliche Veranstaltungen fallen bis auf weiteres aus, das bedeutet massive Umsatzverluste, die existenzgefährdend sind“, sagt Eva-Maria Seeböck.

Sie führt den Blumenladen gemeinsam mit fünf Mitarbeitern seit vielen Jahren und nun zeichnet sich ein düsteres Bild ab: „Sollte ein Gegensteuern nicht möglich sein, wäre die Konsequenz in absehbarer Zeit, meine Kolleginnen zu kündigen und den Laden schließen zu müssen.“
Gemeinsam mit „s´Kastl Innsbruck“ hat mediawerk nun die nächste Stufe gezündet, die zur Rettung des beliebten Blumenladens beitragen und obendrein den Zusammenhalt der Geschäftsleute in Innsbruck und Umgebung demonstrieren soll.

"Zammbunden"

Nach dem Motto „Tirol erblüht“ steht seit wenigen Tagen in den Eingangsbereichen von mittlerweile 14  Händlern ein Exemplar des von Eva-Maria Seeböck gestalteten Blumenstrauß „Zammbunden“ – persönlich ausgeliefert vom mediawerk-Duo Matthias Harb und Hannah Steinlechner.
Die Aktion wirkt doppelt: Zum einen hilft der Erwerb des Blumenarrangements direkt der Blumenhandlung Seeböck. Zum anderen setzen die Unternehmer ein sichtbares Zeichen, dass sie gemeinsam für die Bevölkerung mit Rat und Tat, mit ihren innovativen Produkten und ihrer Expertise da sind.

Ab sofort kann auch jeder dazu beitragen, dass es den Laden von Eva-Maria Seeböck weiterhin gibt und sich einen Blumengruß in die eigenen vier Wände holen: Der Blumenstrauß „Zammbunden“ kann auf www.blumen-seeboeck.at zum Preis von EUR 25,- bestellt werden und wird in Innsbruck und Umgebung geliefert.

Informiert in den Tag starten!

Mit der espresso-App bist du immer und überall top-informiert! Jetzt downloaden und mit etwas Glück eine Nespresso-VERTUO-Kaffeemaschine gewinnen!

Zum Gewinnspiel

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen