Sonderprüfung beantragt
UniCredit Bank Austria AG klagt BTV

Nach Auffassung des Vorstandes der BTV ist die Klage der Aktionäre UniCredit Bank Austria AG und CABO Beteiligungsgesellschaft m.b.H.unberechtigt.
  • Nach Auffassung des Vorstandes der BTV ist die Klage der Aktionäre UniCredit Bank Austria AG und CABO Beteiligungsgesellschaft m.b.H.unberechtigt.
  • Foto: Foto:Schletterer
  • hochgeladen von Georg Herrmann

Von den Aktionären UniCredit Bank Austria AG und CABO Beteiligungsgesellschaft m.b.H. ist heute (17. Juni 2019) eine Klage auf Anfechtung von Hauptversammlungsbeschlüssen gemäß §§ 195 ff AktG bei der Emittentin eingelangt. Angefochten werden die beschlossene Entlastung der Mitglieder des Vorstandes und die Entlastung einzelner Mitglieder des Aufsichtsrates sowie die Ablehnung der Durchführung einer Sonderprüfung. Die Kläger begehren die Feststellung der Beschlussfassung über die Durchführung einer Sonderprüfung. Nach Auffassung des Vorstandes der Emittentin ist die Klage unberechtigt.

Weitere Themen

Nachrichten aus Tirol

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen