Wirtschaftsbund - LGF Kern: "Niedrige Insolvenz-Zahlen sprechen für den Standort Tirol"

Standort Tirol verzeichnet größten Rückgang an Firmen-Insolvenzen im
Österreichvergleich

Der Landesgeschäftsführer des Tiroler Wirtschaftsbundes Dr. Helmut Kern
zeigt sich über die niedrigeren Insolvenzzahlen 2015 erfreut:" Dass
Tirol mit einem Minus von 27,1 % an Insolvenzen die österreichweite
Statistik anführt, ist ein Beweis für die Stabilität des Standortes und
der Professionalität und des Einsatzes der Unternehmensführerinnen und
Unternehmensführern."

Im Vergleich zum Vorjahr sank laut dem Gläubigerschutzverband
Creditreform die Anzahl der insolventen Unternehmen von 388 auf 283. "
Die Beratung von Start-ups und innovativen Jungunternehmern durch die
Interessenvertretung sowie gezielte Wirtschaftsimpulse seitens der
Politik tragen dazu bei, die Insolvenzzahlen niedrig zu halten. Da sind
wir in Tirol Vorreiter", betont Kern.

Um auch künftig Insolvenzen zu verhindern, ist eine
unternehmerfreundliche Gesinnung in Gesellschaft und Politik wichtig.
„Die Senkung der Lohnnebenkosten, eine Flexibilisierung der
Arbeitszeiten, eine weitere Entbürokratisierung und gezielte
Entlastungen der Unternehmen sind wichtige Maßnahmen, die für weitere
Entspannung der kritischen wirtschaftlichen Situation sorgen können", so
Kern abschließend.

Innsbruck, am 12. Jänner 2016

Autor:

Wolfgang Ullmann aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.