14.10.2017, 11:29 Uhr

Das Gleichgewicht der Welt

... besteht aus Werden und Vergehen, aus Blühen und Welken, Hell und Dunkel, den unterschiedlichsten Gegensätzen... Dafür steht das vor allem im Daoismus gebräuchliche Yin und Yang-Symbol, das allerdings schon Jahrtausende früher in der Kunst der Kelten verwendet wurde

9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentareausblenden
13.175
Christine Draganitsch aus Eisenstadt | 14.10.2017 | 14:20   Melden
12.448
Anna Dobnik aus Hietzing | 14.10.2017 | 14:38   Melden
1.261
Alfred Kafka aus Penzing | 14.10.2017 | 20:36   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.