13.10.2016, 11:59 Uhr

KING KONGS TÖCHTER von Theresia Walser Premiere am 26.11.2016 um 20 Uhr in diemonopol

Foto Ascher irene
Innsbruck: diemonopol | Abendvorstellungen: MO. 28., DI 29., MI 30.11., FR 2. und SA 3.12. um 20 Uhr Vorabendvorstellungen: SO 4.12 um 18 Uhr

Das Stück spielt in einem Altersheim. Eine kleine vergessene Gesellschaft in der Endsituation. King Kongs Töchter sind die Pflegerinnen. Sie betreiben den Tod als vitales Spiel, inszenieren die Alten in Todesszenen großer Stars... Die Pflegerinnen übertreiben, denn‚ “Sterben ist klein genug, da darf man ruhig übertreiben.“ Der Tod wird zum Fest, „wer will schon zusehen, wie du hier langsam in die Matratze sickerst“.

In einem Interview sagt die Autorin: „King Kongs Töchter ist ja auch eine Komödie, vielleicht eine schmerzhafte Komödie. Eine, in der man bestenfalls über den Schrecken lachen können soll. Das Lachen über den Schrecken macht den Schrecken sicher nicht kleiner, aber für einen Moment befreit man sich im Gelächter von einer gewissen Befangenheit und auch Angst.“
Es spielen: Doris Bauer, Anja Gatterer, Sebastian Greiter, Monika Haslauer, Ullrike Havlena, Barbara Hechenleitner, Walter Herrnegger, Karin Schrittwieser, Sophie Tschurtschenthaler, Romana Vill
Regie: Andrea Hügli
Leitung: Gertraud Kopp
Ausstattung: Nikolaus Granbacher
Ort: diemonopol Egger-Lienz-Straße 20 6020 Innsbruck
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.