25.11.2017, 21:27 Uhr

Macht hoch die Tür - Virtueller Adventkalender aus Linz

Virtueller Adventkalender - per E-Mail in der Stille und bei Gott ankommen. Die Pfarre St. Peter in Linz lädt seit vielen Jahren dazu ein.
Innsbruck: Tirol |

Zu guten Gedanken im Advent – jetzt anmelden ---

Bereits seit dem Jahr 2002 bietet die Pfarre Linz – St. Peter mit dem Virtuellen Adventkalender eine spirituelle Begleitung durch den Advent an - Kostenlos.
Tausende Menschen aus aller Welt haben im Advent 2016 die täglichen Kalenderblätter per E-Mail bekommen. Auch heuer gibt es wieder die Möglichkeit, daran teilzuhaben.

Wie funktioniert die Anmeldung?

Ganz einfach, auf der Website www.adventkalender.or.at mit der eigenen E-Mail-Adresse.
Nach erfolgter Bestätigung durch die Pfarre erhält man täglich einen spirituellen Text oder geistlichen Impuls in seinen elektronischen Briefkasten geliefert. Auf Wunsch schickt die Pfarre die Beiträge auch als PDF-Datei in einem ansprechenden Layout mit einer jeweils passenden Grafik oder einem Foto. Dieses Service nutzen auch  zahlreiche Krankenhäuser, Seniorenzentren, Pfarren und ähnliche Institutionen, welche die täglichen Beiträge zum Aushang bringen.

Ab 1. Advent - täglich eine gute Nachricht

Mit der Eintragung ihrer E-Mail-Adresse melden Sie sich zum Virtuellen Adventkalender der Pfarre Linz - St. Peter an und erhalten somit nur vom 1. Adventsonntag, 3. Dezember 2017, bis zum Fest des Heiligen Stephanus, 26. Dezember 2017, jeden Tag eine E-Mail.
Tradition ist mittlerweile auch, dass Priester Originalbeiträge für den Adventkalender schreiben: Dieses Jahr sind das wieder Pfarrer Franz Zeiger (Linz – St. Peter, Diözese Linz), Pfarrer in Ruhe Christoph F. Dziwisch (Stockelsdorf, Erzbistum Hamburg) und Pfarrer Peter Jansen (Velbert, Erzbistum Köln).
Die Anmeldung dazu ist sofort möglich.
Selbstverständlich ist dieses Service kostenlos und der Datenschutz absolut gewahrt!
http://www.adventkalender.or.at/           
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.