13.06.2016, 08:36 Uhr

Über See und Berg

Eine Wanderung von Reith bei Seefeld vorbei am Seefelder Wildsee, über den Gschwandtkopf und durch Mösern bis hinunter nach Telfs hat viel Schönes an Natur und Kultur zu bieten
... führt eine ausgedehnte Wanderung von Reith bei Seefeld hinunter in die Marktgemeinde Telfs am Eingang des Tiroler Oberlandes.

Reith ist von Innsbruck aus ganz bequem mit der Mittenwaldbahn zu erreichen. Und dort kann man dann direkt von der Bahnhaltestelle aus losspazieren:
An einer Kneippanlage vorbei und über einen interessanten Bienenlehrpfad, vorüber an Seen und durch Moorlandschaften, hinauf auf den 1500 Meter hohen Gipfel des Gschwandtkopfs, hinunter in den als "Schwalbennest von Tirol" bezeichneten Ort Mösern und dann noch weiter abwärts bis ins Inntal.

Viel gibt es auf diesem Weg zu sehen, eine Menge Naturschönheiten ebenso wie Kulturdenkmäler und unzählige Aus- und Ansichten einer der schönsten Regionen des Landes.
Alles in allem trotz der Länge der Strecke ein absolut kurzweiliges Unterwegssein, das selbst bei Regenwetter Spaß macht.
1
2
2
1
1
1
2
1
1 2
1 2
1
1
1
1
1 1
1
1 1
1 1
1
1
1
1
1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentareausblenden
10.510
Karl Zettelbauer aus Weiz | 13.06.2016 | 10:01   Melden
65.682
Ferdinand Reindl aus Braunau | 13.06.2016 | 11:42   Melden
81.713
Erika Bauer aus Bruck an der Mur | 13.06.2016 | 20:22   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.