02.10.2016, 08:25 Uhr

Von Nassereith nach Imst

Die Dreikönigskapelle am Schießbühel in Nassereith ist ein guter Ausgangspunkt für eine Wanderung, denn gleich in der Nähe hat der aus Innsbruck kommende Bus eine Haltestelle
Der kürzeste Weg zwischen diesen Orten führt über das schöne Gurgltal, aber die interessantere Strecke ist jene über das Gafleintal hinauf zur Moorlandschaft von Sinnesbrunn und weiter über Tarrenz.

Nassereith ist per Bus von Innsbruck aus in einer Stunde zu erreichen.
Direkt von der Haltestelle aus geht es los mit einem Abstecher über den Alpenrosensteig, von dem aus sich einem ein schöner Ausblick über den Ort bis zum Holzleitensattel bietet.

Am Eingang des Gafleintals beim Nassereither Ortsteil St.Wendelin befindet sich nicht nur ein weiterer Aussichtsplatz sondern auch eine kleine, nach einem in Nssereith geborenen Dramatiker benannte Freiluftbühne, die jedes Jahr im Sommer mit Stücken von eben diesem Franz Kranewitter bespielt wird.

Steil und in einigen Serpentinen führt eine Forststraße durch das schattige Gafleintal aufwärts und endet letztlich im Wald als Sackgasse.
Davor aber zweigt ein gut beschilderter Pfad nach Sinnesbrunn ab, wo sich auf etwa 1500m Höhe eine wunderschöne Moorlandschaft mit mehreren kleinen Seen ausbreitet.
Mittendrin und am höchsten Punkt dieser Wanderung steht eine im Jahr 1829 erbaute kleine Wallfahrtskapelle.
Hier laden Bänke, ein Tisch und ein Brunnen zu einer ausgiebigen Rast ein.

Gut ausgeruht ist der nun nach Tarrenz ständig abwärts führende Weg ein Leichtes und man kann nebenbei gut die schöne Aussicht aufs Gurgltal und auf das Inntal im Süden genießen.

In Tarrenz lohnen die im Kern gotische Pfarrkirche und die berühmte Brauerei Schloss Starkenberg einen Besuch ehe man sich an die letzte halbe Stunde Gehzeit nach Imst macht.
Von Zentrum dort geht es per Bus zum etwas weitab vom Ort gelegenen Bahnhof und schließlich mit dem Zug retour nach Innsbruck...
3
3
2
2
2
3
1
2
2
4
1
1
1
3
1
1
1
1
2
2
3
3
1
1
3
2 3
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentareausblenden
55.267
Ferdinand Reindl aus Braunau | 02.10.2016 | 11:59   Melden
55.267
Ferdinand Reindl aus Braunau | 02.10.2016 | 11:59   Melden
111.976
Birgit Winkler aus Krems | 02.10.2016 | 12:04   Melden
13.607
Anna Aldrian aus Graz-Umgebung | 02.10.2016 | 13:55   Melden
41.109
Petra Happacher aus Innsbruck | 03.10.2016 | 06:42   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.