15.05.2017, 06:10 Uhr

Daune, Satin, Dinkelkissen – Tyrler eröffnet in der Altstadt

Die beiden GFs Karl Gostner und Stefan Grabher mit Grabhers Kindern Konstanze (l.) und Antonia

Das bereichert die Seilergasse: Der Traditionsbetrieb Tyrler eröffnete kürzlich hier sein neues Geschäft.

INNENSTADT. Seit 1825 gibt es Tyrler bereits. "Wir produzieren nach sozialen und ökologischen Standards und verarbeiten bayrische Daune, Schweizer Satin, Kissen aus Dinkel oder Hafer etc.", erklärte GF Gostner. Nun wartet der Betrieb mit einer neuen Geschäftsstelle in der Seilergasse in der Altstadt auf. Anlässlich dieses Ereignisses luden die beiden Geschäftsführer Karl Gostner und Stefan Grabher zur Eröffnung mit Sektempfang, musikalischer Umrahmung und Begrüßung der Bgm. Christine Oppitz-Plörer. Grabher arbeitet seit fast 20 Jahren erfolgreich mit Gostner zusammen, er gilt als kreativer Kopf des Duos. Auch die Familien der beiden GFs waren vertreten und freuten sich über die gelungene Eröffnung und das zahlreiche Erscheinen von hochkarätigen Gästen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.