25.08.2016, 08:00 Uhr

Japanisches Jugend-Blasorchester zu Gast in Innsbruck

Dirigent Haruo Kishimoto erhielt vom ehemaligen Direktor des Tourismusverbands, Fritz Kraft, eine Dankesurkunde. (Foto: privat)
Am Samstag, 20.08.2016 gastierte bereits zum dritten Mal das Schulorchester der Dokkyo Saitama Junior & Senior High School mit 98 Teenagern, zwischen 14 und 18 Jahren, aus Tokyo im Riesensaal der Kaiserlichen Hofburg in Innsbruck.


Auftritt in der Altstadt

Am Sonntag, den 21.08. trumpfte das Orchester vor dem Goldenen Dachl groß auf.
Der ehemalige Direktor des Tourismusverbands Innsbruck und damaliger Marktverantwortliche für Asien/Japan, Fritz Kraft, initiierte bereits vor Jahren den internationalen Austausch mit Schulorchestern aus Asien. Dirigent Haruo Kishimoto war mit seinem Orchester in den letzten Jahren bereits mehrmals in Österreich und Südtirol zu Gast. „Die Schülerinnen und Schüler sollen Spaß am Spielen haben, das hat für mich höchste Priorität! Für den Auftritt haben sie das ganze Jahr über geprobt.“, so der Dirigent. Als Anerkennung erhielt das Schulorchester eine Dankes-Urkunde des Tourismusverbandes Innsbruck verliehen.


Breites Repertoire

Heuer umfasst die Reisegruppe 120 Personen mit Eltern und Begleitpersonen, die vier Tage in Innsbruck nächtigen. Das Repertoire des Schulorchesters reicht von japanischen Musikstücken über europäische Klassik, von amerikanischen Jazz- und Swing-Stücken bis hin zu moderner Filmmusik.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.