17.09.2014, 09:59 Uhr

„Nussknacker“- St. Petersburg Festival Ballet

Wann? 03.01.2015 18:00 Uhr

Wo? Congress , Rennweg 3, 6020 Innsbruck AT
Innsbruck: Congress | Der Nussknacker pünktlich zu Weihnachten – Märchenhafte russische Ballett-Kunst für Groß und Klein

„Der Nussknacker“ erlebt jedes Jahr zur Weihnachtszeit hundertfache Auferstehung auf den Bühnen der Welt und in den Herzen der großen und kleinen Zuschauer. Das Ballett „Der Nussknacker“ basiert auf Alexandre Dumas' Version der Geschichte „Nussknacker und Mausekönig“ von E.T.A. Hoffmann. Tschaikowskys musikalische Umsetzung wurde am 18. Dezember 1892 in Sankt Petersburg unter der Choreografie von Lew Iwanow uraufgeführt.
Irgendwo zwischen Schein und Wirklichkeit, zwischen Tag und Nacht hat Peter Iljitsch Tschaikowsky sein Meisterwerk angesiedelt. Wie kein zweites Werk verkörpert der „Nussknacker“ getanzte Fantasie und musikalische Wunderwelt in einem.
Im Mittelpunkt steht Klara. Sie bekommt am Weihnachtsabend von ihrem Patenonkel Drosselmeyer einen Nussknacker geschenkt. Als sie sich schlafen legt, träumt sie von einer Schlacht der vom Nussknacker angeführten Spielzeugsoldaten gegen das Heer des Mäusekönigs. Mit ihrer Hilfe siegt der Nussknacker, der sich danach in einen Prinzen verwandelt. Der Prinz reist mit Klara in das Reich der Süßigkeiten. Dabei geht es über den Tannenwald zum Schloss Zuckerburg, wo die dort residierende Zuckerfee zu Ehren ihrer Gäste ein Fest veranstaltet. Ein wundervolles Märchen, das auch mehr als 100 Jahre nach seiner Entstehung noch immer in dieser klassischen Version überzeugt.

Aufgeführt wird das Ballett vor dem Hintergrund eines märchenhaft grandiosen Bühnenbildes, in einer einzigartigen Kostümpracht, mit grenzenloser Eleganz und unbeschwerter Leichtigkeit. Die russische Ballett-Kunst wurde von Kritikern aller Welt oft hoch gelobt. Aber ein russisches Sprichwort besagt: "Besser einmal gesehen als hundert Mal gehört".

Das St. Petersburg Festival Ballet Ensemble tanzt auf

Das St. Petersburg Festival Ballet ist ein hochkarätiges Ensemble, das mit seiner strengen klassischen Eleganz, dem frischen Hauch des einundzwanzigsten Jahrhunderts und einer vollkommenen Tanzleistung weltweit überzeugt. Die Truppe besteht aus 42 Tänzerinnen und Tänzern. Alle sind Absolventen der besten russischen Ballett-Schulen wie der Vaganova-Akademie in Sankt Petersburg, der Moskauer Akademie der Choreografie, der Ufa Ballett-Schule und der Perm Ballett-Akademie. Zudem arbeitete das Ensemble bereits mit den besten Ballett-Theatern Russlands zusammen und gewann zahlreiche Preise und Auszeichnungen bei internationalen Ballett-Festivals und Wettbewerben.

Tickets erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter www.oeticket.at und unter Telefon: +43-512-561500
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.