31.08.2016, 13:07 Uhr

1. September - meteorologisches Sommerende

Am ersten September geht der meteorologische Sommer zu Ende. (Foto: Walter Reifmüller/Regionaut)

Mit dem ersten September endet der meteorologische Sommer. Astronomisch beginnt der Herbst mit der Tag- und Nachtgleiche am 22. September.

TIROL. Für Meteorologen endet der Sommer am ersten Septembertag. Allerdings ist der Sommer noch nicht vorbei: Der September beginnt sommerlich warm.

Wann endet der Sommer?

  • Meteorologisches Sommerende: Für Meteorologen und Klimatologen beginnt am ersten September der Herbst. Dies hat praktische Gründe: „Für statistische Zwecke ist es einfacher, ganze Monate auszuwerten und zu vergleichen“, so Ubimet-Meteorologe Josef Lukas.
  • Astronomisches Sommerende: Drei Wochen nach dem meteorologischen Sommerende endet der astronomische Sommer. Heuer beginnt der Herbst mit der Tag- und Nachtgleiche am 22. September um 16:21 Uhr MESZ. Tag und Nacht sind an diesem Tag gleich lang. Allerdings endet der astronomische Sommer nicht immer gleich: Der 22. oder 23. September sind möglich.
  • Phänologisches Sommerende: Beim phänologischen Sommerende wird der Herbstbeginn durch Phänomene in der Natur bestimmt. Die ersten Anzeichen zeigen sich meist schon Ende August, beispielsweise durch das Blühen bestimmter Pflanzen.

Der September beginnt sommerlich

Der erste September ist sommerlich warm. Die Temperaturen liegen zwischen 22 und 29 Grad. Ein paar Wolken zeigen sich am Himmel. Am Nachmittag und Abend kommt es zu Regenschauern und Gewittern. Diese halten sich aber nicht lange. Am Freitag und am Wochenende scheint wieder die Sonne. Und die Temperaturen liegen zwischen 23 und 31 Grad. Erst am Sonntagnachmittag nimmt die Schauer- und Gewitterwahrscheinlichkeit im Bergland langsam wieder zu.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.