17.10.2017, 12:28 Uhr

20 Jahre Innstrumenti: Feiern das ganze Jahr

Der Orchestervorstand präsentierte ein spannendes Jubiläumsprogramm: Start ist am 1. Oktober mit sakraler Musik.

100 Uraufführungen in 20 Jahren: Inn-Strumenti steht für klassische Musik im modernem Gewand.

INNSBRUCK. Bei Liebhabern der klassischen Musik ist das Tiroler Kammerorchester InnStrumenti schon längst ein Begriff. Das Ensemble formierte sich 1997 und steht seither für klassische Musik im neuen Gewand. Die 25 bis 50 MusikerInnen spielen Stücke von der Wiener Klassik bis zur jüngsten Gegenwart. Bisher wurden 100 Orchesterwerke im Rahmen der InnStrumenti-Konzerte in Auftrag gegeben und uraufgeführt. Auch für die kommende Spielsaison hat man sich außergewöhnliche Vorführungen – besonders unter dem Motto "Wir feiern das ganze Jahr über" – einfallen lassen.

Sakral und modern

Der nächste Termin findet am 1. Oktober in der Götzner Wallfahrtskirche statt. An diesem Abend werden zum Thema "Exodus" Stücke gespielt – unter anderem auch Kompositionen junger KünstlerInnen – und Georg Schärmer (Caritas Direktor, Tirol) hält im Vorfeld einen Impulsvortrag. Das ganze Musikjahr über werden in Tirol Konzerte abgehalten. So zum Beispiel im Rahmen der Klangfarben in Wattens (Haus Marie Swarovski). Aber auch junge SolistInnen kommen zum Zug und können sich dem Publikum präsentieren (Konzerte finden im November in Innsbruck und Südtirol statt): elf SolistInnen – von der Harfinistin Magdalena Hoffmann über das Hi5 Minimal Jazz Chamber Music bis zu Manu Delago – bringen ihre Klänge auf die Bühne. Das Projekt "KomponistInnen unserer Zeit" unterstützt im Gegenzug junge Künstler mit Kompositionsaufträgen. Nebenbei ist man aber auch darauf bedacht – in Form der Schülerkonzertreihe "ab InnS' Konzert" – musikalische Bildung an die junge Generation heranzutragen. Alle Informationen und Konzerte finden Sie im Programmheft oder auf www.innstrumenti.at (Abo für fünf Konzerte: 83 Euro)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.