20.07.2017, 17:05 Uhr

"All the way from the Mississippi to the Inn": Klänge aus New Orleans

Stargast des heurigen Festivals ist Les Getrex. Er brachte die Creole Cooking Band aus New Orleans mit sich.

Schon zum 19. Mal: Musiker aus Tirol und New Orleans verwandelten die Tiroler Hauptstadt zum Mekka der Bluesmusik.

INNSBRUCK. Wenn es stürmt und regnet, weiß man: Das New Orleans Festival geht über die Bühne. Heuer trafen sich Musikliebhaber des alten Blues schon zum 19. Mal in der Innsbrucker Innenstadt. Der Axamer Musiker und Organisator des Festivals Markus Linder lud Gitarristen, Trompetier, Pianisten und Sänger in die Stadt, um mit ihnen den Flair der Südstaaten in die Alpen zu bringen.


500 Gäste beim Auftakt

Bei der Sponsorsnight im Zeughaus wurde nicht nur feinste Musik geliefert, auch das Catering (Hafele) bot nur das Beste für die 500 geladenen KundInnen von Raiffeisen und Uniqua – den Hauptsponsoren des Events. Statt Mississippi ist es der Inn, statt Klatschen das Wedeln mit den Tüchern: Die Fans sind jedoch mit gleichem Enthusiasmus in New Orleans wie in Innsbruck dabei. Eine Dame und Festivalfan der ersten Stunde meinte bei der Sponsorsnight dazu: "Es ist Blues, der auf die Seele geht. Und es ist egal, ob man dabei fetznass wird." Derart treue Zuhörer kann sich jeder Musiker nur wünschen!

Auch unser Regionaut Erich Staudinger hat beeindruckende Schnappschüsse vom Festival gemacht. Hier finden Sie seinen Beitrag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.