25.10.2016, 09:00 Uhr

Briefmarken-Ausstellung im EKZ west

Hinten (v.l.n.r.): Dir. Iris Posch (Direktorin VS Angergasse), Gerhard Thomann (Obmann Philatelistenklub Olympisches Dorf Innsbruck), Karl Weingrill (Center Manager EKZ west) Vorne (v.l.n.r.): Die drei Schüler Jan Wiegers, Laila Sosic und Ashab Yusupov (Foto: EKZ west)
(kr). Von 15. bis 22. Oktober fand erstmals eine Briefmarken-Ausstellung im Einkaufszentrum west statt. SchülerInnen der Volksschule Angergasse wurden für ihre eingereichten Zeichnungen prämiert.
Das west entführte Mitte Oktober in die spannende Welt der Philatelie. Bei der Ausstellung im Einkaufszentrum waren neben Briefmarken auch alte Postkarten und Briefe mit historischen Bildern aus der Höttinger Au und anderen Innsbrucker Stadtteilen zu sehen.
Den Auftakt bildete der Philatelietag am Samstag, den 15. Oktober. Die Post kam mit einem Verkaufsstand ins west und bot ihre speziellen Philatelie-Produkte an. Ab einem Einkaufswert von 20 Euro erhielten die Kunden eine eigens produzierte west-Briefmarke gratis dazu.
Außerdem wurden drei Schüler der in unmittelbarer Nähe liegenden Volksschule Angergasse prämiert. Sie waren aufgrund einer Kooperation mit dem west vor den Ferien dazu aufgerufen worden, das Einkaufszentrum künstlerisch darzustellen. Die besten Bilder von Laila Sosic, Jan Wiegers und Ashab Yusupov wurden als Briefmarken produziert und von Center Manager Karl Weingrill sowie Gerhard Thomann, Obmann des Philatelistenklubs Olympisches Dorf, an die drei Schüler übergeben.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.