22.01.2018, 12:58 Uhr

Dachschäden- und lawinen vermeiden

Beobachtung einer Dachlawine. (Foto: Tiroler Versicherung)

Zur hohen Lawinengefahr in Tirol kommt nun noch Gefahr von Oben dazu. Dachlawinen belasten die Dächer der Gebäude und es drohen Dachlawinen oder starke Schneedruckschäden.

TIROL. Grundsätzlich sind Schneedruckschäden im Rahmen der Sturmversicherung mitversichert. Thomas Steixner, Bereichsleiter Rückversicherung & Leistung in der Tiroler Versicherung erläutert dazu: „Ganz wesentlich ist die Pflicht versicherte Gebäude und insbesondere das Dachwerk ordnungsgemäß in Stand zu halten und drohende Schäden soweit möglich zu verhindern."

Entlastung schaffen

Präventivmaßnahmen, um drohende Schäden zu vermeiden sind für den Versicherten erforderlich. Dazu gehört das Abschaufeln der Dachflächen und die damit zusammenhängende Entlastung zu schaffen. 
Wer sich nicht präventiv um die Entlastung kümmert, verletzt die Schadenminderungspflicht und es kann zur Leistungsfreiheit des Versicherten kommen. Das heißt, die Versicherung wird schlimmstenfalls nicht für die Schäden aufkommen. 

Mehr News aus Tirol: Nachrichten aus Tirol
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.