19.12.2017, 11:38 Uhr

Das Christkindl zog in Innsbruck ein

Zahlreiche Hirten und Engel begleiteten das Christkindl auf seinem Zug durch die Innenstadt.

Mit großen Augen und sichtlich aufgeregt empfingen am Sonntag tausende Kinder das "Christkindl".

Der Innsbrucker Christkindleinzug ist für viele Familien ein Fixpunkt im Adventkalender. Vergangenen Sonntag um 17.00 Uhr war es wieder so weit. Da setzte sich der Umzug, an dem wieder hunderte SchülerInnen aus dem gesamten Stadtgebiet mitwirkten, in Bewegung. Besonders das Christkind in seinem von Engeln flankierten und von vier mächtigen Rössern gezogenen Wagen sorgte bei den zahlreichen kleinen Zuschauern für leuchtende Augen. Die Route führte von der Triumphpforte vorbei am Rathaus über den Marktgraben bis zum Landestheater-Vorplatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.