20.10.2014, 15:25 Uhr

Flughafen lädt auf das Vorfeld

Am 26. Oktober können Besucher Flugzeuge und Hubschrauber aus nächster Nähe betrachten. (Foto: Prugger)
Innsbruck: Flughafen |

Am Nationalfeiertag öffnet der Innsbrucker Flughafen seine Pforten für Interessierte. Neben einer Fluggeräte-Ausstellung, Kunstflug-Shows und Live-Konzerten sollen Vorführungen von Einsatzorganisationen Besucher anlocken.

Am Flughafen stellt man sich auf einen Ansturm am Tag der offenen Tür ein: „Bei gutem Wetter rechnen wir mit bis zu 30.000 Besuchern“, sagt Geschäftsführer Marco Pernetta. Zur musikalischen Umrahmung werden die Jungen Zillertaler, Alpenbrass Tirol und die Goldrieder erwartet. Daneben werden Blaulichtorganisationen wie Rettung, Feuerwehr und das Einsatzkommando Cobra Einblicke in ihre Arbeit liefern.

Moderne und historische Fluggeräte

Wie der Flughafen Innsbruck ankündigt, wird das Österreichische Bundesheer das Transportflugzeug Herkules C-130 und den Helikopter Alouette III ausstellen. Auch historische Flieger wie die „Tante Ju“, eine dreimotorige Maschine mit Wellblechplanken und der größte noch im Einsatz befindliche einmotorige Doppeldecker Antonov 2 sind zu besichtigen. Die Antonov 2 wird zudem eines jener Flugzeuge sein, in denen Besucher einen Rundflug miterleben können. Tickets sind vor Ort oder im Vorverkauf bei Idealtours und Christophorus Reisen erhältlich. Am nördlichen Teil des Flughafens sollen Schnupperflüge mit Segelflugzeugen angeboten werden.

Kaum Parkmöglichkeiten

Wegen sehr eingeschränkter Parkmöglichkeiten am Flughafen empfiehlt der Veranstalter, öffentlich anzureisen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, Gratis-Shuttle-Busse zu nutzen. Die Shuttles fahren vom Hauptbahnhof und den Parkplätzen des Einkaufszentrums DEZ und des Veranstaltungszentrums Hafen (kostenpflichtig) direkt zum Flughafen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.