20.10.2016, 17:17 Uhr

Fokus auf E-Mobilität: Die E-Motion-Days in der Olympiaworld Innsbruck

Gemeinsamer Besuch bei den erstmals durchgeführten E-Motion-Days der TIWAG (von links): Vorstandsdirektor Thomas Gasser, Landeshauptmannstellvertreter Josef Geisler und Vorstandsvorsitzender Erich Entstrasser
INNSBRUCK (kr). Auf den E-Motion-Days, die heute und morgen (Freitag) in der Olympiaworld Innsbruck stattfinden, präsentieren über 20 Aussteller die aktuellen Trends in Sachen E-Mobilität. Diese größte Fachmesse für E-Mobilität wurde erstmals auf Initiative der TIWAG veranstaltet. TIWAG-Vorstandsvorsitzender Erich Entstrasser zeigt sich erfreut: „Wir freuen uns über das große Interesse zur Premiere. Das zeigt, die E-Mobilität liegt auch in Tirol voll im Trend. Als Landesenergieversorger wollen wir diesen Prozess aktiv begleiten, indem wir die notwendige Infrastruktur schaffen.“

TIWAG baut „E-Tankstellen“ aus

So baut die TIWAG die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Tirol massiv aus. Tirolweit stehen mittlerweile an 26 Standorten 37 „E-Tankstellen“ der TIWAG und ihrer Mobilitätspartner mit über 90 Ladepunkten zur Verfügung. Heuer wurden wieder elf neue Ladesysteme errichtet.
„Damit Tirol die Energiewende schafft und bis 2050 energieautonom ist, müssen wir unser Mobilitätssystem komplett umbauen. Strom soll in Zukunft fossile Treibstoffe ersetzen. Eine entsprechende Ladeinfrastruktur ist die Voraussetzung für den Ausbau der Elektromobilität in Tirol“, begrüßt Landeshauptmannstellvertreter Josef Geisler die Offensive des Tiroler Landesenergieversorgers.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.