08.02.2018, 10:00 Uhr

Fügenschuh neuer Vorsitzender

Daniel Fügenschuh (Foto: Bundeskammer der ZT)
INNSBRUCK/WIEN (tk). Anfang Februar wurde der Tiroler Architekt Daniel Fügenschuh zum neuen Vorsitzenden der Bundessektion der Architekten (innerhalb der Bundeskammer der Ziviltechniker) gewählt. Der Innsbrucker vertritt nun sämtliche Architekten Österreichs in berufspolitischen Fragen und folgt in dieser Funktion auf Architekt Georg Pendl, der im Dezember vergangenen Jahres zum Vorsitzenden der ACE (Architects’ Council of Europe) gewählt wurde.

Engere Zusammenarbeit mit Städten und Gemeinden

Der 47-Jährige geht sogleich ans Werk: „Der Dialog zwischen Kommunen und Architekturschaffenden muss verstärkt werden. Ich möchte insbesondere den Kontakt mit den Gestaltungsbeiräten von Städten und Gemeinden suchen und diese in ihrer wichtigen Funktion bestärken“, kündigt Fügenschuh an.
Im April wird die Kammer daher zu einem österreichweiten Vernetzungstreffen für Gestaltungsbeiräte einladen: „Wir möchten all jenen, die sich für mehr Baukultur in Österreich einsetzen, Ansprechpartner sein und Hilfestellungen bieten“, so Fügenschuh.
Der Einsatz von Gestaltungsbeiräten schafft Offenheit, Transparenz und Qualität bei Bauvorhaben. „Wir schätzen die Arbeit, die sie leisten sehr und möchten gemeinsam mit ihnen den öffentlichen Diskurs über qualitätsvolle Alltagsarchitektur prägen“, bekräftigt der Architekt sein Vorhaben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.