29.09.2014, 14:31 Uhr

Fünf Jahre Engagement

Helmut Zander
Seit fünf Jahren besteht die Interessengemeinschaft "kostenlose Nachhilfe" in und rundum Innsbruck. Die Initiative wurde von Helmut Zander gegründet und als Ziel haben die mittlerweile beinahe 50 NachhilfelehrerInnen sozial benachteiligte Kinder zu unterrichten. Die freiwilligen HelferInnen sind meistens pensionierte AkademikerInnen und unterstützen von Mathe bis Biologie in allen Fächern. "Naturgemäß ist die Nachfrage in der Weihnachtszeit und kurz vor den Sommerferien am größten", erklärt Susanne Seitz von den nnsbrucker Soziale Diensten (ISD). Die Stadt stellt die Räumlichkeiten in Wohnheimen für die Nachhilfestunden zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.