24.10.2016, 14:15 Uhr

Gute Nachrichten: Baustelle am Südring früher fertig

INNSBRUCK (kr). Die große Baustelle am Südring bringt so manchen Autofahrer in Innsbruck zum Verzweifeln: Gerade in Stoßzeiten muss für den Verkehr mehr Zeit eingeplant werden. Doch jetzt kommt eine Entwarnung seitens des Landes: Schneller als geplant wird der zweite Bauabschnitt in Angriff genommen.

Bauarbeiten gehen voran

Der erste Bauabschnitt wird früher als geplant fertig. Voraussichtlich Ende Oktober ist der Abschnitt Geyrstraße bis einschließlich Kreuzung Amraser Straße wieder zweispurig befahrbar.
Der ursprünglich für Frühjahr 2017 vorgesehene Baubeginn für den zweiten Abschnitt von der Kreuzung Amraser Straße bis zur Unterführung Eisstadion wird deshalb vorgezogen. Auf der nördlichen Fahrbahn wird Ende Oktober mit den Arbeiten an Straße und Gehsteig begonnen. Auf der Südseite verlegen die IKB im Gehsteigbereich neue Stromleitungen. Der Verkehr wird während der gesamten Bauarbeiten aufrechterhalten. Der Südring ist einstreifig in jede Richtung befahrbar. Ab Anfang Dezember geht die Baustelle in die Winterpause. Dann wird auch dieser Abschnitt ohne Behinderungen frei befahrbar sein.
Im März 2017 werden die Straßenbauarbeiten am Südring wieder aufgenommen und die Wasserleitung verlegt. „Durch die rasche Fertigstellung des ersten Bauabschnitts verkürzt sich die Gesamtbauzeit. Wir rechnen damit, dass wir die Baustelle mit ihren unvermeidlichen Behinderungen bereits im Sommer statt im Herbst 2017 beenden können“, erklärt Christian Molzer von der Landesstraßenverwaltung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.