22.01.2018, 08:59 Uhr

Hausparty endete in Handschellen

Eine Hausparty in Wilten endete für einen 22-Jährigen in Handschellen. (Foto: Archiv)

In Wilten ging es wild zu: MÜG und Polizei mussten eine Party auflösen.

INNSBRUCK. 150 Personen zählte die Polizei bei einer Hausparty, die Samstagnacht aufgelöst werden musste. Die Polizei wurde erst dann von der Mobilen Überwachungsgruppe angefordert, als es zu erheblichen Problemen mit einigen der anwesenden Personen kam. Besonders aggressiv verhielt sich dabei ein 22-jähriger Österreicher. Daraufhin entschied sich die Polizei für eine Festnahme, was dem jungen Mann wieder missfallen durfte, denn er setze sich zur Wehr. Damit handelte er sich auch eine Anzeige wegen versuchten Widerstand gegen die Staatsgewalt ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.