25.09.2016, 15:52 Uhr

IKB öffnet die Tore des Kraftwerks Untere Sill für Groß und Klein

Gabi Egger (Marketingleiterin IKB) und Verena Steinlechner-Graziadei (Betriebsratsvorsitzende IKB)

Am Samstag, den 24. September, fand der Tag der offenen Tür des Kraftwerks Untere Sill statt.

INNSBRUCK (sara). 50 Jahre besteht das Kraftwerk Untere Sill schon. Für die Innsbrucker Kommunalbetriebe ein Grund, dieses Jubiläum zu feiern. Und zwar mit einem Tag der offenen Tür für Groß und Klein, um allen Interessierten zu zeigen, wo der Strom für Innsbruck herkommt. Am Samstag gab es Führungen durch das Kraftwerk, auch eine Hüpfburg für Kinder erfreute die kleinen Besucher. Radio U1 führte durch den Nachmittag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.