19.10.2014, 12:02 Uhr

„Isidor wird Nachtgespenst“ im Bierstindl

(Foto: Innsbrucker Ritterspiele)
IBK (bine). Die drei Jung-Gespenster Isidor, Henrietta und Winnibald sind Freunde, die bei Professor Gänsehaut in die Schule gehen. Um „richtige“ Geister zu werden, müssen sie aber noch vieles lernen, unter anderem wie man durch Wände geht oder seinen Kopf richtig unter dem Arm trägt. Die Innsbrucker Ritterspiele zeigen mit „Isidor wird Nachtgespenst“ ab der Premiere am 2.11. ein liebenswertes Stück für die ganze Familie, das von Freundschaften, Abenteuer und Mut erzählt. Vorstellungen jeweils sonntags um 14 Uhr und 16 Uhr im Innsbrucker Kulturgasthaus Bierstindl. Termine: November: 2., 9., 23., 30., Dezember: 7., 14., 21.; Reservierung unter Tel.: 0664/377 46 61 oder karten@innsbrucker-ritterspiele.info (Reservierung bis 12.00 Uhr des Aufführungstages), www.innsbrucker-ritterspiele.info.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.