13.04.2017, 10:01 Uhr

LR Tilg: „Mit Berufung von Prof. Geiger ist Kinder-Herzzentrum Innsbruck ab sofort im Vollbetrieb“

Ralf Geiger, Direktor der Kinderkardiologie in Innsbruck (Foto: Archiv)

Gesundheitslandesrat gratuliert zur Rückkehr nach Innsbruck

Mit der Bestellung von Prof. Ralf Geiger zum Direktor der Kinderkardiologie sind ab sofort die Leitungspositionen aller drei Departements für Kinder- und Jugendheilkunde am Landeskrankenhaus-Universitätskliniken Innsbruck besetzt. Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg freut sich, dass damit das neue Kinder-Herzzentrum in Innsbruck seinen Vollbetrieb aufnehmen kann: „Prof. Ralf Geiger ist eine Ärzte- und Forscherpersönlichkeit, der sich ganz hervorragend in der Kinderkardiologie engagiert hat – mit dem Wissen, dass sich Herzerkrankungen bei Kindern häufig anders äußern als bei Erwachsenen.“

Ralf Geiger, der aus dem Taunus stammt, wurde in Innsbruck promoviert und absolvierte mit einem Schrödinger-Stipendium einen Forschungsaufenthalt am Sophia-Kinderkrankenhaus im niederländischen Rotterdam. „Die Berufslaufbahn führt den früheren Primar der Pädiatrie des Krankenhauses Bruneck jetzt zurück nach Innsbruck, wo er über zehn Jahre an der früheren Kinderklinik tätig war. „Ich gratuliere Prof. Geiger herzlich zu seiner Rückkehr nach Innsbruck. Ich freue mich insbesondere für die kleinen Patientinnen und Patienten der Kinderklinik und ihre Angehörigen, dass mit Ralf Geiger ein international anerkannter Experte für die Leitung der Kinderkardiologie in Innsbruck gewonnen werden konnte“, so LR Tilg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.