11.10.2017, 10:22 Uhr

Neue Studiengänge in den MINT-Disziplinen für Tirol

LH Platter und LR Tilg freuen sich über den Ausbau des Studienangebotes an den Tiroler Fachhochschulen. (Foto: Land Tirol/Schwarz)

Das Studienangebot an den Tiroler Fachhochschulen wird ab Herbst 2018 erneut ausgebaut. Das Management Center Innsbruck wird nächstes Jahr 40 Plätze im Studienfach "Digital Business & Software Engineering" anbieten. Die FH Kufstein kann 25 Plätze für das Fach "Data Science & Intelligent Analytics" frei machen.

TIROL. Vor allem in den MINT-Disziplinen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) wurden die Studienplätze an den Fachhochschulen ausgebaut. 
Im Hinblick auf die voranschreitende Digitalisierung, sind mit diesem Ausbau die ersten Maßnahmen getroffen, damit Tirol als Wirtschafts- und Innovationsstandort vorne mit dabei bleibt. 

"Digital Business & Software Engineering"

Dieser Studiengang am MCI ist stark onlinebasiert und kann somit berufsbegleitend absolviert werden. Die künftigen Absolventen werden Systeme aus Soft- und Hardware entwickeln können sowie diese auch warten können. 

"Data Science & Intelligent Analytics"

Die FH Kufstein wird dieses Fach, das auf Wirtschaft und Technik ausgerichtet ist, für 25 Studenten anbieten. Hier wird die fundierte und professionelle Arbeit mit Daten vermittelt sowie die Beherrschung komplexer Analysetechnologie. 

Die sich wandelnde Arbeitswelt, erfordert all diese Kompetenzen, die in den neuen Studiengängen angeboten werden. So wird für die Studierenden eine gute Ausgangsposition kreiert. 

Insgesamt sollen mit Hilfe des Hochschulpakets des Bundes 5.000 neue Hochschulplätze in MINT-Diziplinen geschaffen werden. 100 Millionen Euro werden dazu in die Hand genommen, mit der Hoffnung die Handlungsfähigkeit in der angewandten Forschung, Lehre,Technologie, Innovation und Unternehmensgründung aufrecht zu erhalten.  

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Land Tirol begrüßt Hochschulpaket
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.