27.03.2017, 17:53 Uhr

SchülerInnen kochten für sozial schwache Tiroler

Mag. Markus Siedl (SILLPARK), Mag. Regina Haslwanter und Direktor Manfred Jordan (Ferrarischule) mit zwei Schülerinnen, Herbert Peer (Netzwerk Tirol hilft) (Foto: Foto: Thomas Steinlechner)

Genussvoll wurde im Sillpark gefastet.

Am Aschermittwoch konnten die Besucher des SILLPARK besonders genüsslich fasten und dabei auch noch einen guten Zweck unterstützen. Nun wurde die Spende überreicht.

Es war bereits der dritte Aschermittwoch, den das Shopping Center SILLPARK und die Ferrarischule für eine caritative Kooperation nutzten. Traditionell verzichten viele Tiroler an diesem Fasttag auf Fleisch und halten sich auch sonst mit dem Genuss zurück.

Die SchülerInnen der Ferrarischule kochten auch diesmal so köstliche Suppen – Kartoffel- und Gelbe-Paprika-Suppe, dass das Fasten besonders leicht fiel. Die Suppen wurden mittags im SILLPARK den Besuchern serviert, die das Angebot gerne annahmen.

Ferrarischul-Direktor Manfred Jordan freute sich über das rege Interesse: „Für unsere SchülerInnen sind solche Kooperationen eine schöne Gelegenheit, aus dem Schulalltag herauszukommen und Praxiserfahrung zu sammeln. Das Feedback der Besucher spornt sie außerdem ungemein an.“

Aber auch Center-Manager Markus Siedl genoss die Suppen sichtlich. „Wir arbeiten immer wieder und sehr gerne mit der Ferrarischule zusammen, denn der SILLPARK und die Schule ergänzen sich ganz hervorragend. Wenn die SchülerInnen kochen, kann man sich darauf verlassen, dass etwas Köstliches dabei herauskommt.“

Der Erlös der Aktion in Höhe von € 531,- wurde vom SILLPARK auf runde € 1.000,- aufgestockt und nun dem Verein Netzwerk Tirol hilft gespendet. Der Verein hilft seit 2010 in Not geratenen Menschen in Tirol unter dem Motto „Tiroler helfen Tirolern“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.