08.04.2017, 18:58 Uhr

Spiel und Spaß mit Sport verbinden

Gruppenfoto
Innsbruck: Innsbruck | Wir, eine Gruppe der Abschlussklasse aus der Sporthandelsschule Innsbruck, führten unser Abschlussprojekt „enJOY“ durch. Nun sind wir in der Finalen Phase und bereiten uns auf die Abschlussprüfungen und Präsentation vor.
Das Projekt bestand aus zwei Teilen. Am ersten Projekttag besuchten wir die Klasse 2b der Volksschule Völs und bemalten mit ihnen T-Shirts, die sie am zweiten Tag des Projektes trugen. Das Kinderparadies Joy stellte uns ihre Räumlichkeiten zur Verfügung, um dort mit der Klasse einen Stationsbetrieb durchzuführen.
Ziel des Projektes war es, den Kindern zu zeigen, dass sie Spiel und Spaß mit Sport verbinden und so fit bleiben können. Nach einem gelungenen Tag konnten sich die Kinder mit einer gesunden Jause stärken. Anschließend wurden einige Preise verlost, eine Umfrage mit den Kindern gemacht und die Abschlussgeschenke von uns überreicht.
Dieses Projekt lehrte uns, wieviel Arbeit und Zeitaufwand das Planen und Durchführen eines Events in Anspruch nimmt. Doch es hat sich gelohnt, da die Kinder mit Begeisterung daran teilnahmen und uns positives Feedback gaben.
Auf diesem Weg möchten wir uns bei allen Sponsoren und Lehrpersonen für die Unterstützung danken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.