07.08.2017, 14:15 Uhr

Starke Gewitter über Tirol

Die Mure auf der Felbertauernstraße (Foto: Land Tirol/Brunner)
TIROL. Das vergangene Wochenende war gekennzeichnet durch starke Regenfälle und Gewitter. Über Tirol blitzte es in den vergangenen drei Tagen 29.512 mal.

Ende der Hitzewelle

Mit dem Wochenende ging in Tirol die vierte Hitzewelle zu Ende. Bereits am Freitag, 4. August, kam es in Teilen Tirols zu schweren Unwetttern. Teilweise richteten die heftigen Gewitter Schäden an. Die Temperaturen vielen stark ab und die Sonne lies sich stellenweise kaum blicken. Am Montag beruhigt sich das Wetter etwas. Es ist dann mit Föhn zu rechnen, der am Dienstag bereits wieder zusammenbrechen kann.

Blitzreiches Wochenende

Tirol gehörte auch am vergangenen Wochenende zu den Gewitter-Hot Spots. In Tirol blitzte es 29.512 mal. Am meisten Blitze gab es im Zillertal. Neben den Blitzen gab es in ganz Tirol enorme Regenmengen, Hagel und Sturmböen. Teilweise fiel an einem Wochenende so viel Niederschlag, dass das August-Mittel bereits überschritten ist. In Mayerhofen im Zillertal fielen 117 Liter Regen pro Quadratmeter.

Es bleibt unbeständig

Auch wenn sich das Wetter etwas beruhigt, sind spätestens ab Mittwoch wieder kräftige Gewitter möglich. Am Donnerstag und Freitag zeichnen sich vom Tiroler Unterland ostwärts recht verbreitet schwere Gewitter ab. Neuerlich sind Unwetter mit Wolkenbruch, Hagel und schweren Sturmböen möglich. Erst am Wochenende beruhigt sich das Wetter wieder.

Blitze Österreichweit

Freitag; Samstag; Sonntag; Gesamt
  • Steiermark: 79.263; 36.759; 15.906; 131.9289
  • Salzburg: 18.125; 11.410; 6.873; 36.408
  • Tirol: 9.486; 10.789; 9.237; 29.512
  • Oberösterreich: 5.562; 3.007; 9.193; 17.762
  • Kärnten: 3.274; 2.621; 9.348; 15.243
  • Burgenland: 7.603; 51; 4.853; 12.507
  • Niederösterreich: 3.568; 204; 1.993; 5.765
  • Vorarlberg; 53; 1.226; 8; 1.287
  • Wien: 1; 0; 0; 1
  • Österreich: 126.935; 66.067; 57.411; 250.413

Mehr zum Thema

Murenabgang auf der Felbertauernstraße
Hangrutsch in Schönberg
Überflutungen in Schmirn
Dach von Haus gerissen
Überflutungen auf der Brennerautobahn
Orkansturm, Hagel und Muren
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.