18.12.2017, 10:40 Uhr

Stille Nacht: Einstimmung auf 200-jähriges Jubiläum

v.li.: LHStv Josef Geisler, Komponist Michael Geisler, LH Günther Platter, Landeskapellmeister Rudolf Pascher, BH Michael Brandl und Organisator Karl Mark bei der Urauffführung von Stille Nacht Heilige Nacht für Blasorchester. (Foto: Land Tirol)

Musikanten aus ganz Tirol stimmten sich in Schwaz auf das Jubiläumsjahr 2018 ein. Im kommenden Jahr feiert das Weihnachtslied "Stille Nacht heilige Nacht" sein 200-jähriges Jubiläum.

TIROL. Aus den verschiedensten Teilen Tirols kamen die Musikanten, um sich auf das kommende Jubiläumsjahr 2018 der "Stillen Nacht" einzustimmen. Die musikalische Leitung übernahm der Landeskapellmeister Rudolf Pascher.
Es wurde eine ganz besondere Stille-Nacht-Komposition, da diese eigens von Michael Geisler, Zillertaler Musiker und Kapellmeister der Musikkapelle Fügen für das Spektakel komponiert wurde. 
Die Verbreitung des klassischen Weihnachtsliedes "Stille Nacht heilige Nacht" ist mit Tirol untrennbar verbunden, erläuterten LH Günther Platter und LHStv Josef Geisler beim Festakt.

Der Grundgedanke

Als Friedenslied ging die Melodie mit dem eingängigen Text in die Welt, als im 1. Weltkrieg die verfeindeten Soldaten zu Weihnachten gemeinsam das Lied anstimmten. Dies liegt auch der Komposition zugrunde: „Stille Nacht, das Friedenslied geht um die Welt“.

Die Entstehung der weltberühmten Melodie ist Pfarrer Joseph Mohr und Lehrer Franz Xaver Gruber vor 200 Jahre zu verdanken. Mehr dazu auf meinbezirk.at:
Stille Nacht heilige Nacht: Ein Buch über die Entstehung des Weihnachtsklassikers
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.