11.12.2017, 11:27 Uhr

Strahlendes Galakonzert

Das Galakonzert der Original Tiroler Kaiserjägermusik war wieder ein Konzertereignis der Extraklasse. (Foto: privat)

Traditionell am 8. Dezember ging im Innsbrucker Congress das Konzertereignis des Jahres über die Bühne: Die Original Tiroler Kaiserjägermusik gab im Saal Tirol unter Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste – darunter LH Günther Platter und Innsbrucks Bgm. Christine Oppitz-Plörer – ihr 45. Galakonzert.

INNSBRUCK (tk). Für Militärkapellmeister Hannes Apfolterer war es bereits das 24. Galakonzert, welches er gekonnt wie immer – Apfolterer dirigierte auch wie üblich das gesamte Konzert auswendig – umsetzte. 72 Musiker und fünf Gastmusiker bewiesen mit ihrem Können, als auch das begeisterte Publikum mit frenetischem Applaus, dass die Kaiserjägermusik zur blasmusikalischen Spitze zählt. Militärdekan Bischofsvikar Alexander Wessely trug mit seiner humorvollen und fachlich fundierten Moderation zu einem überaus gelungenen Konzertabend bei.
Die Programmzusammenstellung war von großer Vielfalt geprägt: Klassische Werke verlangten dem Orchester einiges ab, wurden aber mit großer Bravour gemeistert. Mit modernen Stücken zeigte das mit allen Altersschichten durchmischte militärhistorische Orchester seine Offenheit für die verschiedenen Musikstile. Drei herausragende Gesangseinlagen amüsierten und rührten das Publikum: Alex Reichinger mit "Ollas häppy mit'n Pepi", Romana Sammer mit "Ich gehör nur mir" und schließlich Alexander Wessely mit "Wenn der Herrgott net will nutzt es gar nix". Manuel Lanschützer brillierte in "Mein Österreich", der bekannten Fantasie für Soloflügelhorn. Im bunten Konzertprogramm waren auch Werke aus der Feder des Dirigenten selbst zu hören. Als grandioser Abschluss kam "Der Große K.u.K. Zapfenstreich" von Hannes Apfolterer, mitgestaltet vom 1. Regiment der Tiroler Kaiserjäger Schwaz unter dem Kommando von Hauptmann Gerhard Grudl, zur Aufführung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.