21.11.2016, 11:08 Uhr

Tag der Offenen Werkstatt bei Goldschmied Norz

Wann? 26.11.2016 10:00 Uhr bis 26.11.2016 17:00 Uhr

Wo? Norz, Maria-Theresien-Straße 8, 6020 Innsbruck AT
Innsbruck: Norz |

Am Samstag dem 26. November 2016 lädt Juwelier NORZ - mit 250 Jahren älteste und traditionsreichste Goldschmiedewerkstatt Tirols - in die Maria-Theresien-Straße 8 in Innsbruck zum Blick hinter die Kulissen ein.

Von 10.00 bis 17.00 Uhr stellen Andrea und Christoph gemeinsam mit ihrem Team beim vorweihnachtlichen Werkstättentag das goldene Handwerk näher vor. „Wir möchten im Rahmen des offenen Werkstättentages allen Interessierten und Schaulustigen und vor allem auch Familien mit Kindern zeigen wie spannend es in einer Goldschmiedewerkstätte zugeht. Die Goldschmiedekunst zählt zu den ältesten Berufen der Welt, hat aber bis heute nichts von seiner Anziehungskraft verloren“, so Goldschmied und Diamantenfachmann Christoph Norz.

Ein Grund für diese Anziehungskraft dürften die ebenso hochwertigen wie hochkarätigen Edelmetalle und Materialien sein, die in der Goldschmiedewerkstätte NORZ veredelt werden. „Bei uns sind es vor allem Diamanten, Gelb und Weißgold, Platin oder Silber, die wir mit Edelsteinen wie Saphire, Turmaline, Aquamarine oder mit Südsee- und Tahitiperlen kombinieren“, erklärt Christoph Norz. Die Fertigung eines individuell entworfenen Schmuckstückes erfordert zahlreiche unterschiedliche Arbeitsschritte. Es geht um künstlerische genauso wie handwerklich präzise Fähigkeiten. „Da wird geschmolzen und gegossen, geschmiedet und gewalzt, gestanzt und gefräst, gehämmert und gefeilt, gelötet und geschmort, geschliffen und graviert, punziert und poliert“, zählt Norz einige der Arbeitstechniken auf, die beim offenen Werkstättentag zu sehen sein werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.