05.09.2014, 09:56 Uhr

Überbackene Tagliatelle mit Kürbis und getrockneten Tomaten

Zutaten:
1 Stk. Kürbis (Hokkaido)
350g Tagliatelle
100g Schwarzwälder Schinken
100g getrocknete Tomaten
3 Stk. Eier
etwas Milch, Salz, Vegeta, Lieblingskäse
eventuell: Preiselbeer Konfitüre

(Für 4 Personen)

Zubereitungszeit: ca. 15 min
Kochzeit: ca. 45 min

Zubereitung:
Den Kürbis waschen, in der Hälfte auseinander schneiden, von den Kernen befreien und in größere Würfel schneiden. (Es ist nicht notwendig, den Kürbis zu schälen, da der Hokkaido Kürbis beim Kochen weich wird.) Die Kürbis-Würfel in einen Kochtopf mit Wasser geben, Salz beifügen und weich kochen.
In einem 2. Topf ca. 350g Teigware - am besten Tagliatelle, Farfalle oder Hörnchen - kochen. (á 2l Wasser: 2 TL Salz)
Währenddessen den Schwarzwälder Schinken und die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden.
Den gekochten Kürbis und die gekochten Tagliatelle gesondert abseihen.
In eine mit Öl bestrichene Backform die Tagliatelle - Kürbis - Schinken - Tomaten - Tagliatelle schichten. 3 Eier mit ein wenig Milch in einem Heferl verquireln, 1/2 TL Vegeta beifügen und über die obere Tagliatelle Schicht gießen.
Im vorgeheizten Backrohr bei 180° ca. 30 Minuten backen.
Kurz vor Backende mit Lieblingskäse (Emmentaler, Gorgonzola etc.) bestreuen.
Goldgelb backen.

Köstlich dazu: ein wenig Preiselbeer Konfitüre
0
1 Kommentarausblenden
3.770
Bianca Jenewein aus Hall-Rum | 05.09.2014 | 10:05   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.