28.09.2017, 10:42 Uhr

Veranstaltungen zum Langen Tag der Flucht - 29. September 2017

Zum Langen Tag der Flucht gibt es österreichweit zahlreiche Veranstaltungen. (Foto: Der Lange Tag der Flucht)

Zum sechsten Mal findet der Lange Tage der Flucht statt. In zahlreichen Veranstaltungen soll das Thema Flucht wieder in ein positives Licht gerückt werden.

TIROL. Am Langen Tag der Flucht finden tirolweit zahlreiche Veranstaltungen statt. Im Vordergrund der Veranstaltungen stehen die Begegnung und der Austausch zwischen Menschen mit und ohne Fluchthintergrund.

Ohne Integrationsbereitschaft und Freiwillige geht es nicht

Gerade bei diesen Veranstaltungen engagieren sich AsylwerberInnen und einheimische Freiwillige. Hier wird deren Wille, sich bei uns einzuleben sichtbar, so Soziallandesrätin Christine Baur: "Ich lade alle Tirolerinnen und Tiroler ein, sich beim Langen Tag der Flucht persönlich ein Bild zu machen und sich vielleicht auch in die Situation eines geflüchteten Menschen zu versetzen: Von den Gründen der Flucht, zum Ankommen in der Fremde bis hin zum Suchen und Finden ihres oder seines Platzes in der Ankunftsgesellschaft."
In diesem Zusammenhang bedankt sich Christine Baur auch bei den tausenden Ehrenamtlichen, die sich für AsylwerberInnen einsetzen: Sie sind ein wichtiger Baustein der Integration.

Die Veranstaltungen

Die Veranstaltungen reichen Feiern in den einzelnen Asylunterkünften, einem Spielefest, Motocafe, die Präsentation eines Kurzfilmprojektes, ein Kulturbummel, eine Lesung oder ein Tag der offenen Tür in einer AsylwerberInnenunterkunft und vieles mehr. Jeder ist willkommen, kann sich einen Eindruck über das Thema verschaffen und direkt mit Asylwerbern in Kontakt treten .

Mehr zum Thema


Weitere Informationen: UNHCR - Langer Tag der Flucht

Homepage der TSD: Termine rund um Asylwerberunterkünfte
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.