17.10.2017, 11:55 Uhr

Vorläufiges Endergebnis der Volksbefragung Olympia 2026

53,25 Prozent an "Nein-Stimmen" zeigen ein klares Ergebnis auf. (Foto: pixabay.com)

Das vorläufige Endergebnis der Volksbefragung zur Olympiabewerbung für 2026 wurde nun von LAD Josef Lieber bekannt gegeben. 29.030 Stimmkarten wurden ausgezählt und weisen mit 53,25 Prozent an "Nein-Stimmen" ein klares Ergebnis auf.

TIROL. Die "Ja-Stimmen" belaufen sich auf 46,75 Prozent, das sind 159.510 TirolerInnen die für die Olympiabewerbung waren. Dagegen stimmten 181.694 Tiroler BürgerInnen. 

Die vorherige Auszählung ändert sich also von 53,35 Prozent an "Nein-Stimmen" (ohne Stimmkartenstimmen) auf 53,25 Prozent. 

Insgesamt wurden für dieses Volksbefragung 33.771 Stimmkarten ausgestellt. Rechtzeitig eingebracht und korrekt ausgefüllt wurden 29.030 Stimmkarten

Das endgültige Ergebnis der Volksbefragung zu Olympia 2026 wird am Freitag, den 20. Oktober 2017, in einer Sitzung der Landeswahlbehörde bekannt gegeben.

Mehr zum Thema Olympia 2026 in unserem Themenchannel: Olympia 2026
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.