12.06.2017, 11:33 Uhr

Wiltener Sängerknaben im Rahmen des Innsbrucker Kultursommers - Barocke Knabenstimmen

Wann? 18.06.2017 20:00 Uhr

Wo? Basilika Wilten, Haymong. 6a, 6020 Innsbruck AT
Berger/Müssiggang
Innsbruck: Basilika Wilten | Meister der Renaissance und des Barock

Kammerchor und Solisten der Wiltener Sängerknaben
Concort der Academia Jacobus Stainer
Orgel: Bernhard Dominik
Violone: Walter Rumer
Leitung: Johannes Stecher

William Byrd: „Mass for Five Voices“
Giovanni Pierluigi da Palestrina: Super flumina Babylonis

Johann Sebastian Bach: „Jesu, meine Freude“ (BWV 227)



Samstag, 17. Juni 2017
20.15 Uhr
Basilika Wilten

&

Sonntag, 18. Juni 2017
18.00 Uhr
Basilika Stams


Der Kammerchor der Wiltener Sängerknaben präsentiert in diesem Konzert unter der Leitung von Johannes Stecher Werke, die für Knabenchor prädestiniert sind:

Die „Mass for Five Voices“ von William Byrd, dem „englischen Palestrina“, wie er auch genannt wird, bildet einen Höhepunkt der Kompositionskunst der englischen Renaissance in der Zeit William Shakespeares.
Die bekannte Motette „Super flumina Babylonis“ des vielleicht herausragendsten Kirchenkomponisten des 16. Jahrhunderts G. P. da Palestrina erzählt von der Babylonischen Gefangenschaft des Volkes Israel.
Und bei der berühmten, großen Motette „Jesu, meine Freude“ von Johann Sebastian Bach (BWV 227) handelt es sich um ein Kleinod der barocken Gesangskunst: Polyphon, genial und ausdrucksstark mit symmetrischem Aufbau erzielt das Werk eine überragende Wirkung. 

Karten sind bei der Innsbruck Information (Burggraben 3, Tel.: 0512/5356), bei allen Ö-Ticket-Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhältlich. Ermäßigungen für Schüler, Studenten, Lehrlinge, Pensionisten, Ö1-Club und TT-Club Mitglieder sowie Raiffeisenkunden. Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr haben freien Eintritt, benötigen aber eine Platzkarte.

Nähere Informationen: www.saengerknaben.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.