02.11.2017, 10:48 Uhr

Wissenschaftspreis des Landes geht an Textilforscher Thomas Bechtold

v.l.: LR Bernhard Tilg, Förderpreisträgerin Noemi Aguilo-Aguayo, Träger des Landespreises für Wissenschaft Thomas Bechtold, Laudatorin UMIT-Rektorin Sabine Schindler (Foto: Land Tirol/Kathrein)

Der Wissenschaftspreis des Landes Tirol konnte dieses Jahr an Univ.-Prof. Dr. Thomas Bechthold gehen. Durch die Forschung und Umsetzung von innovativen Produkten in der Textilchemie und der Textilphysik, konnte der Preisträger der heimischen Textilindustrie wirtschaftlich zum Erfolg verhelfen. Neben Prof. Dr. Bechthold erhielt seine Mitarbeiterin Dr. Noemi Aguiló- Aguayo den Förderpreis für Wissenschaft.

TIROL. Das herausragende Lebenswerk des Chemikers Thomas Bechtholds gab Anlass, ihm den mit 14.000€ dotieren Wissenschaftspreis des Landes Tirol zu verleihen. 

International hat das Institut der Universität Innsbruck, das seinen Sitz in Dornbirn hat, mit seinen "Think-Tanks" für textile Forschung und Entwicklung Erfolge feiern können. Dies ist unter anderem Bechthold zu verdanken, unter dessen Leitung das Institut schon seit 20 Jahren geführt wird. Bereiche wie die Fasermodifikation, textile Färbungsprozesse, technische Textilien, Funktionsbekleidung oder die Nachhaltigkeit und das Recycling der Materialen konnten modernisiert werden. 

Die Textilchemikern Dr. Noemí Aguiló-Aguayo wurde als Mitarbeiterin des Professors ebenfalls ausgezeichnet. Sie erhielt den mit 4.000€ dotieren Förderpreis für Wissenschaft

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Textil feierte Investitionspaket
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.