18.10.2017, 12:32 Uhr

Zahlreichen Ehrungen an der Uni Innsbruck

Ehrensenatorin Beate Palfrader (Mitte) mit Vizerektor Bernhard Fügenschuh und Rektor Tilmann Märk (von links). (Foto: Universität Innsbruck)

Durch wertvolle Verdienste für die Universität Innsbruck und durch wissenschaftliche Spitzenleistungen, haben sich acht Persönlichkeiten beim Dies Academicus eine Ehrung verdient.

TIROL. Zahlreiche Gäste fanden sich zum Ehrungstag an der Uni Innsbruck ein. Unter ihnen Landesrätin Christine Baur und Stadtrat Franz-Xaver Gruber, Vertreterinnen und Vertreter von Justiz, Religionsgemeinschaften sowie zahlreiche Partneruniversitäten und Hochschulen aus Österreich und dem nahen Ausland.
Der traditionelle Ehrungstag, der seit 1848 besteht, wurde hoch gelobt von Rektor Tilmann Märk, der es nicht versäumte, die großen Erfolge des abgelaufenen Jahres an der Universität Innsbruck zu erwähnen. 
Zum sechsten mal wird die Ehrung nun unter dem Namen Dies Academicus abgehalten und wird mit einem öffentlichen Fachvortrag des neuen Ehrendoktors am Nachmittag begangen. 

Die Geehrten 

Das Ehrendoktorat der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften geht an Prof. em. Victor Meyer Lidz, Ph.D.. Er gilt als bedeutendster Soziologe in der Tradition der Parsonsschen Handlungstheorie.

EhrensenatorInnen

Zum einen Jürgen Bodenseer (*1947 in Innsbruck) der seit 2004 Präsident der Tiroler Wirtschaftskammer ist. 
Auch Beate Palfrader (*1958 in Schwaz) hat einen bedeutenden Beitrag zur erfolgreichen Entwicklung der Universität Innsbruck geleistet, und wurde somit zur Ehrensenatorin geehrt. 

EhrenbürgerInnen

Maria (*1949) und Gerhard (*1945) Crepaz bereichern mit ihrer Galerie St. Barbara das Kulturleben in Tirol und an der Universität Innsbruck wesentlich. 
Josef Mitterer (*1948 in Westendorf/Tirol), österreichischer Philosoph und außerordentlicher Universitätsprofessor an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, ist der Universität Innsbruck, insbesondere dem Forschungsinstitut Brenner-Archiv, in vielfältiger Weise verbunden.
Markus Vallazza, Maler, Zeichner und Radierer hat dem Forschungsinstitut Brenner-Archiv seine Tag- und Notizbücher hinterlassen und bereichert somit die Sammlung des Archivs. 

Ehrenzeichen

Jutta Fürst (*1953) ist Klinische Psychologin, Psychotherapeutin und Spezialistin für Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie. Aufgrund ihrer wertvollen Verdienste um die Universität Innsbruck wird Jutta Fürst das Ehrenzeichen verliehen.

Auszeichnungen für Studierende

Auch junge NachwuchsforscherInnen wurden für hervorragende Leistungen beim Dies Academicus geehrt. Mai Anh Dao, PhD, Martin Georg Niedermeier, BSc MSc, Nadine Präg, Bakk. MSc, Mag. Irina Tautschnig, Martin Kurt Schmitt, MSc, Michael Schuler, BSc MSc, Daniel Winkler, Bakk. MSc erhielten jeweils 1000 Euro, zur Verfügung gestellt vom Unternehmen MED-EL.

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Neue Vizerektorin für Forschung an der Universität Innsbruck
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.