13.03.2018, 08:35 Uhr

Die "Alternative Liste Innsbruck" stellt ihre Kandidaten vor

Spitzenkandidat Mesut Onay (re.) führt mit Irene Labner (li.) und Diren Cakmak die Liste bei der Gemeinderatswahl an. Gruppenbild v.l LABNER Irene, CAKMAK Diren ,ONAY Mesut (Foto: zeitungsfoto)

Am Montag präsentierte ALI ihre Kandidaten. Listenführer wird, wie erwartet, GR Mesut Onay.

Am Montag stellte die "Alternative Liste Innbruck" (kurz: ALI) ihre Kandidaten zur Gemeinderatswahl vor. Hany Plattner-Dvorak, Vorsitzende der regelmäßigen Versammlungen der Bewegung, betonte: "Hunderte Personen sind unserem Aufruf gefolgt und haben zum ersten Mal in Innsbruck in einem öffentlichen und gemeinsamen Prozess ein Programm auf die Beine gestellt." Zudem wollten viele Menschen auch für die Liste kandidieren, so Plattner-Dvorak weiter. Diese wurde vergangenen Donnerstag auf einer Vollversammlung gewählt.

Onay führt Liste an

Als Spitzenkandidat wurde Mesut Onay von der Basis bestätigt. Der Ex-Grüne hatte die Gründung der Liste nach Zerwürfnissen mit seiner ehemaligen Partei angekündigt. Auf Platz zwei geht Irene Labner ins Rennen. Die studierte Psychologin und Pflegeassistentin war lange Jahre für die Piraten-Partei aktiv. Platz drei geht an Diren Cakmak. Die 23-jährige Studentin der Erziehungswissenschaften arbeitet in einem Jugendzentrum.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.