19.12.2017, 12:10 Uhr

Autobahnausfahrt für Flughafen soll in Wien angesprochen werden

Noch schneller in die Lüfte und zum Flughafen solle es mit einer direkte Autobahnausfahrt gehen, laut FPÖ. (Foto: pixabay.com)

Die FPÖ setzt sich für eine direkte Autobahnausfahrt zum Innsbrucker Flughafen ein. Profitieren würden davon nicht nur Privatpersonen, sondern auch die Industrie und das Inntal als Wirtschaftsstandort. Im Januar soll es erstmals zu einem Gespräch, mit Infrastrukturminister Ing. Norbert Hofer zu der Thematik kommen.

TIROL. Zusammen mit Stadtparteipobmann KO LAbg. GR Rudi Federspiel möchte FPÖ-Landesparteiobmann LAbg. Mag. Markus Abwerzger das Projekt der Autobahnausfahrt für den Flughafen Innsbruck in Wien ansprechen. 

Die FPÖ-Politiker sehen das ungenutzte Potenzial, das durch noch längeres Warten verloren geht. Für den Wirtschafts- und Tourismusstandort sowie die umliegenden Gemeinden ist das ein Verlust, erläutert Federspiel. Zusätzlich wäre durch eine direkte Ausfahrt die Verkehrsentlastung innerstädtisch von Ost nach West enorm. 
Mag. Abwerzger verweist zusätzlich auf die wirtschaftliche Bedeutung des Flughafens mit Blick auf die Europaregion. 

Mit all diesen Argumenten möchten Abwerzger und Federspiel im Jänner in Wien den Infrastrukturminister Norbert Hofer im Gespräch von dem Projekt überzeugen.

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Autobahnausfahrt für den Flughafen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.