23.09.2016, 08:50 Uhr

Josef Hechenbichler bekommt Landesauszeichnung

LRin Beate Palfrader überreichte heute Abend dem Obmann des Tiroler Bildungsforums, Josef Hechenbichler, den Würdigungspreis für Erwachsenenbildung. (Foto: Land Tirol/Sax)

Josef Hechenbichler, Obammn des Tiroler Bildungsforums, erhält den Würdigungspreis für Erwachsenenbildung.

TIROL. Am Montag, 19. September überreicht Beate Palfrader den Würdigungspreis für Erwachsenenbildung des Landes Tirol an den Obmann des Tiroler Bildungsforums, Josef Hechenbichler. Der Preis ist mit 5.500 Euro dotiert.

Einsatz in der Erwachsenenbildung

Josef Hechenbichler leistet seit Jahren einen großen Einsatz im Bereich der Erwachsenenbildung. Zunächst war er Obmann des Tiroler Volksbildungswerks. Nach der Zusammenlegung des Tiroler Volksbildungswerks und des Tiroler Kulturwerks zum Tiroler Bildungsforum übernahm er dieses als Obmann. Inzwischen hat der Verein 98 Zweigstellen, die die 100 Erwachsenenschulen betreuen. Josef Hechenbichler, 130 LeiterInnen und weitere Teammitglieder - insgesamt rund 500 Personen - sind im Verein ehrenamtlich tätig.

Josef Hechenbichler engagiert sich weiters auch für die Tiroler ChronistInnen und das „Forum blühendes Tirol“.

Würdigungspreis für Erwachsenenbildung

Der Würdigungspreis für Erwachsenenbildung und Büchereiwesen wird alle zwei Jahre vergeben. Die Leistungen der Preisträger müssen im Interesse des Landes Tirol liegen. Sie werden vom Kulturbeirat für Erwachsenenbildung einstimmig vorgeschlagen. Der Preis wird vom für kulturelle Angelegenheiten zuständigen Mitglied der Landesregierung übergeben. Bildungslandesrätin Beate Palfrader überreichte den Würdigungspreis für Erwachsenenbildung an Josef Hechenbichler: „Josef Hechenbichler hat die Bildungslandschaft unseres Landes geprägt und leistet seit vielen Jahren wertvolle Arbeit für die Fort- und Weiterbildung von Erwachsenen in Tirol. Dafür gebührt ihm größter Respekt.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.