19.10.2014, 21:42 Uhr

Keine Antwort ist auch eine Antwort

Der Völser SP-GR Franz Köfel sieht bei den IVB Handlungsbedarf!
Der Völser SP-GR Franz Köfel prangerte vor kurzem die Zustände bei Fahrscheinkontrollen in den Bussen der IVB-Linie "T" an. Daraufhin haben sich noch weitere Fahrgäste bei GR Köfel gemeldet und über unliebsame Vorfälle berichtet. "So endete eine Fahrscheinkontrolle mit Pfefferspray-Einsatz und Gerichtsverhandlung", berichtet Köfel. "Bei einer anderen Kontrolle wurde einem weiblichen Fahrgast erklärt, dass sie, sollte ihr etwas nicht passen, auch zu Fuß gehen könne." Seine Geduld sei am Ende, so Köfel: "IVB-Direktor Martin Baltes hat sicherzustellen, dass Fahrgäste auch als solche behandelt werden. Und wenn schon Kontrollore mit ausländischer Abstammung eingesetzt werden, diese wenigstens einigermaßen die deutsche Sprache beherrschen. Dass die Innsbrucker Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer auf meine Beschwerde bisher nicht antwortete, steht auf einem anderen Blatt. Aber keine Antwort ist auch eine Antwort. Ich bleibe an dieser Sache dran!"
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.